Andreas Götz – Stirb leise, mein Engel

Drei tote Mädchen, ein dunkles Geheimnis und ein teuflisches Spiel: ein Thriller, der unter die Haut geht!
München, das Ende eines heißen Sommers. Drei Mädchen sterben innerhalb weniger Wochen und wie es scheint, aus eigenem Entschluss. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn alle drei wollten mit ihrer großen Liebe in den Tod gehen. Und sie ahnten nicht, dass ausgerechnet er, der mit ihnen sterben wollte, sich als ihr schlimmster Feind entpuppen würde. Ein raffinierter Pagenturner über eine rätselhafte Todesserie unter Teenagern – über Mord, Geheimnisse und tiefe Abgründe.

 

 

 

3 Kommentare zu “Andreas Götz – Stirb leise, mein Engel

  1. maria sagt:

    Nicht nur ein schnöder Thriller, sondern auch voller persönlicher Geschichten und unerwarteter Wendungen. Wenn man nicht (wie ich) die furchtbare Angewohnheit hat, den Schluss an der spannendsten Stelle zu lesen, bleibt es auch bis zur letzten Seite spannend. Die Story mag vielleicht ein wenig wie eine erwachsenere Detektivgeschichte klingen, aber es bleibt fast immer realistisch.

  2. Ronniejamesdio sagt:

    Sehr gutes Buch, eine sehr gute Idee und eine bis zum Schluss geheim gehaltene Identität des Mörders, die sich am Schluss in einer sehr gelungenen und unerwarteten Wendung offenbart. Gelungen geschrieben, sympathische Hauptpersonen und ein spannender Schreibstil machen dieses Buch zu einem super Mix aus Krimi, Freundschaft und Beziehungen. Kann ich nur empfehlen!

  3. kajaisabella sagt:

    Bin ganz eurer Meinung! Ich fand es gut, dass es auch um alltäglichere Dinge ging Das hat das Ganze realistischer gemacht, ohne langweilig zu werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s